Selfmade Striezel zu Ostern

Unser #MillenniumInsider Ben verrät euch sein leckeres Osterstriezel Rezept!

Was ist ein Osterfest ohne einen selbstgemachten Osterstriezel? Das dachte sich auch unser #MillenniumInsider Ben und verrät euch heute sein leckeres  Rezept.

Alle Zutaten zum Nachbacken erhältst du in unserer Merkur Filiale. Achte jedoch beim Einkaufen bitte auf die vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Ben’s Zutaten:

500 Gramm Mehl

100 Gramm Zucker

halbe Packung Frischgerm

250 ml Milch

100 Gramm Butter

8 Gramm Salz

3 Dotter

1 Esslöffel Rum

1 Eigelb zum bestreichen

So einfach geht’s:

Germteig in eine Schüssel zerbröckeln und zwei Esslöffel Zucker hinzufügen. Danach ein paar Minuten einwirken lassen.

Mehl, Salz, Zucker in der Schüssel vermischen.

Butter schmelzen. Die lauwarme Milch mit Eidotter und Rum vermengen. Die flüssige Butter und den mittlerweile flüssig gewordenen Germteig dazurühren.

Alles nun in eine Schlüssel mit Mehl geben und 10 Minuten mit dem Mixer kräftig vermischen.

Danach den zugedeckten Teig für zumindest 1 Stunde (oder auch über Nacht) in den Kühlschrank geben.

Anschließend den Teig in vier gleichgroße Teile schneiden und auf bemehlter Arbeitsfläche zu 4 Rollen formen. Daraus dann den Striezel flechten.

Den Striezel auf einem Backblech bei warmer Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen, danach mit Eigelb bestreichen und wenn ihr möchtet, zusätzlich mit Hagelzucker bestreuen.

Zum Schluss den Striezel bei 170°C ungefähr 45 Minuten lang backen.

Sobald euer Osterstriezel fertig ist, wird es in deiner ganzen Wohnung herrlich duften!

Frohe Ostern und viel Spaß beim Nachbacken :)

Benjamin

#MillenniumGalerie

Das könnte dich auch interessieren